Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Start Dethleffs 1998 Pula HR 1999 Toskana IT 2010 2010 Kurdejov 2010 Bad Radkersburg 2011 2011 Mariazeller Land 2014 2014 Kärnten im Mai 2014 Riesengebirge CZ 2014 Camp Bitov CZ 2014 Salzkammergut 2015 2015 Lipnostausee CZ 2015 Rossatzbach a. d. Donau 2015 Olachgut 2015 CZ Herbst 2016 2016 Bad Radkersburg Kontakt Träume Träum weiter 

2010 Kurdejov

Der Wohnwagen stand im Garten und sollte nun endlich seinen Probelauf erfahren. Jetzt wagten wir die Premiere vorerst einmal zum Schwager Stani nach Tschechien. 170 km, davon ca 120 km Autobahn. Das Fahren mit dem Caravan war etwas gewöhnungsbedürftig, aber er trottelt brav in der Spur hinterher und die Antischlingerkupplung hielt das Gespann gut in der Spur. Der Dieselverbrauch stieg von den gewohnten 5,5 Litern auf 9,5. Naja 1.000 kg im Schlepptau verlangt seinen Tribut. Über die Süd-Ost-Tangende durch Wien und auf der neue A5 in Richtung Mikulov und Brno gelangten wir planmäßig an unser Ziel. In Kurdejov lebten vor 1945 Sechzig % Sudetendeutsche. Der dt. Name lautete Kurdau. Es ist noch nicht alles neu, aber schaut die Bilder: Ein neues aber altertümliches Hotel, ein Tennishotel und viele neu renovierte schöne Häuser, sowie eine neuen Eigenheim-Siedlung, lassen den Ort neu erblühen. Ich traf einen alten Bekannen am Fußballplatz. Honza hatte ich als Trucker vor Jahren in Österreich auf der A4 kennen gelernt. Ich fragte ihn, wo er her komme und dann stellte sich heraus, dass er das Bier, welches er gerade trank, bei meiner Schwägerin Jarka gekauft hatte (Jarka betreibt in Kurdejov einen kleinen Supermarkt für den alltäglichen Bedarf). Honza lud uns zu sich ein und es war ein sehr unterhaltsamer Abend. Die Rückreise verlief angenehm und diesmale ein wenig mehr Berg ab. Schön war's!

Kurdejov / CZ

05./06.09.2010



Campingrundreisebericht